Menü

In der Gemeinschaft mit Gleichaltrigen leben und lernen

Die Grabbe-Jugendwohngemeinschaft bietet Jugendlichen einen Platz zum Leben und Lernen. Sie erhalten hier die Möglichkeit, in einem überschaubaren, durch Kontinuität, Stabilität und Gestaltungsspielraum gekennzeichneten Rahmen in der Gemeinschaft mit Gleichaltrigen zu leben und zu lernen. Aufgenommen werden können in Abhängigkeit vom individuellen Entwicklungsstand bis zu 14 Jugendliche und junge Heranwachsende beider Geschlechter im Alter von 14 – 21 Jahren.

Für eine Aufnahme kommen Jugendliche und junge Erwachsene in Betracht, bei denen an ihrem aktuellen Aufenthaltsort eine dem Wohle des Jugendlichen/jungen Erwachsenen entsprechende Erziehung bzw. Entwicklung nicht mehr gewährleistet ist und für die eine stationäre Erziehungshilfe aufgrund der Indikationsstellung geeignet bzw. notwendig erscheint.

Besonders geeignet ist die Grabbe-Jugendwohngemeinschaft für junge Menschen, die

  • in einer überschaubaren Gruppe soziale Lernerfahrungen internalisieren sollen,
  • in geschützter Umgebung individuelle Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen entdecken, erproben und entwickeln möchten,
  • in der sich wandelnden Gesellschaft Perspektiven für ihre berufliche und soziale Integration entwickeln wollen.