Menü

Aus der Wohngemeinschaft in die Verselbstständigung

Die Grabbe Jugendwohngemeinschaft, ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, bietet im Herzen von Detmold in einer alten Villa Platz für insgesamt 11 Jugendliche und junge Heranwachsende. Durch die Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der Villa sowie in einem weiteren Haus mit drei zusätzlichen Plätzen (SBW) in unmittelbarer Nähe sind wir in der Lage, flexibel auf den individuellen Bedarf in Bezug auf differenzierte Wohn- und Betreuungsformen einzugehen.

Im Rahmen der erzieherischen Hilfen nach dem SGB VIII wendet sich unser Betreuungsangebot an Jugendliche bzw. junge Heranwachsende im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, deren Erziehung und Entwicklung auch mit stützenden und ergänzenden Hilfen nicht sichergestellt sind.

Die Grabbe-WG bildet zusammen mit dem "Haus Ulrich" in Büren und dem "Haus Meinulf" in Wewelsburg einen Verbund von drei Jugendwohngemeinschaften, die sich unter der Trägerschaft der Fachinstitute Blauschek befinden und von Dipl. Sozialpädagogin und syst. Familientherapeutin Gabriele Dost geleitet werden. Zum Unternehmensverbund gehören zudem die Jugendhilfeeinrichtung Schloss Varenholz mit angeschlossener privater Sekundarschule sowie die Jugendhilfeeinrichtung Gut Böddeken mit angeschlossener privater Wohngrundschule. Bei allen Einrichtungen handelt es sich um anerkannte Träger der freien Jugendhilfe. 

Impressionen aus der WG